social commerce
testkauf
marktplatz monitoring
social media monitoring
enforcement
pinterest
woocommerce
image monitoring

WooCommerce vereinfacht Shoppen auf Pinterest

WooCommerce und Pinterest haben eine strategische Partnerschaft angekündigt, um die Einkaufsmöglichkeiten auf der Social Media Plattform zu verbessern. Finden Sie heraus, wie sich dies auf den Social Commerce im Allgemeinen und die IP-Rechte Ihrer Marke im Speziellen auswirkt.

Pinterest, das beliebte bildbasierte soziale Netzwerk, in dem Menschen kreative Ideen teilen und bewerben können, hebt sein E-Commerce-Angebot auf das nächste Level.

Während Pinterest schon seit einiger Zeit Shopping-Optionen anbietet, war es bisher schwierig für Unternehmen, Ihren WooCommerce Onlineshop mit ihren Pinterest-Konten zu verknüpfen. Das ändert sich jetzt.

Pinterest für WooCommerce

Auf dem derzeit hart umkämpften E-Commerce-Markt entscheidet ein einwandfreies Einkaufserlebnis über einen erfolgreichen Verkaufsabschluss oder einen abgebrochenen Bestellvorgang. Ein umständlicher Verkaufsprozess, bei dem die Kund:innen zwischen mehreren Apps wechseln und lange Minuten mit dem Ausfüllen verschiedener Formulare verbringen müssen, führt häufig zu Letzterem.

Ähnliche Artikel

Aus diesem Grund hat WooCommerce eine neue Erweiterung für seine Kunden eingeführt, Pinterest for WooCommerce. Aleksandra Bettin, Vice President of Business Development bei WooCommerce: "Durch unsere Partnerschaft bieten wir WooCommerce-Händler:innen das bestmögliche integrierte Pinterest-Einkaufserlebnis, um im Bereich Social Commerce ganz vorne mit dabei zu sein." (aus dem Englischen übersetzt von globaleyez)

Die Erweiterung ermöglicht es Unternehmen, ihr Pinterest-Geschäftskonto mit ihrer WooCoomerce-App zu verbinden. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Shops ihren gesamten Produktkatalog potenziellen Käufer:innen auf Pinterest präsentieren - Menschen, die aufgrund der einzigartigen Natur von Pinterest aktiv nach einer kreativen Lösung für ihre spezifische Idee suchen.

Eine auf einem Laptop geöffnete Pinterest-Seite
Eine auf einem Laptop geöffnete Pinterest-Seite

Die WooCommerce-Erweiterung verspricht Kund:innen ein organisches Pinterest-Einkaufs- und Anzeigenerlebnis zu bieten, bei dem "Inhalte von Marken nicht unterbrechen ... - sondern inspirieren." (aus dem Englischen übersetzt von globaleyez)

So funktioniert es

Marken können ihre WooCommerce-App mit wenigen Klicks mit ihrem Pinterest-Geschäftskonto verbinden, wodurch ihr Produktkatalog automatisch in durchsuchbare Pins umgewandelt wird, tägliche Aktualisierungen zu Verfügbarkeit und Preis bereitgestellt werden und sogar ihre Leistung auf Pinterest verfolgt werden kann.

Darüber hinaus können Marken die Conversion messen und Anzeigen für Produktkampagnen und Retargeting optimieren sowie Markentreue bei aufgeschlossenen Käufer:innen aufbauen, die auf der Plattform nach Inspiration und neuen Ideen suchen.

Das Verfahren ist einfach und unkompliziert: Marken müssen das Plugin in ihrem WooCommerce-Shop herunterladen und aktivieren, auf Marketing/Pinterest klicken, den Pop-up-Anweisungen folgen, um ihr Pinterest-Konto zu verbinden, und schließlich die Produkte mit Pinterest synchronisieren und am Ende auf "Speichern" klicken.

Eine Win-Win-Situation für beide Plattformen

Sowohl WooCommerce als auch Pinterest können von ihrer neuen strategischen Partnerschaft erhebliche Gewinne erwarten.

Der einfachere Einkaufsprozess kann WooCommerce dabei helfen, mehr Unternehmen, die bereits auf Pinterest vertreten sind, für seine Plattform zu gewinnen, und kann seine bestehende Kundschaft ermutigen, sich auf Pinterest zu wagen. Dies kommt auch Pinterest zugute, das dadurch mehr Nutzer:innen gewinnt und sich den Weg zur nächsten großen Plattform für Social Commerce bahnt.

Rachel Hardy, Head of Shopping Product Marketing bei Pinterest, erklärt: "WooCommerce ist ein wichtiger Partner, um unsere Unterstützung für unsere Pinterest-Geschäftsgemeinschaft weiter auszubauen. Pinterest unterstützt die gesamte Shopping-Reise nicht nur für Pinner, sondern auch für Werbetreibende, Händler:innen und Kreative. Unser Ziel ist es, WooCommerce-Händlern so einfach wie nie zuvor zu machen, Pinterest-Käufer:innen zu erreichen und zu konvertieren." (aus dem Englischen übersetzt von globaleyez)

Screenshot von pinterest.ca, der zwei Anzeigen als Pins anzeigt
Screenshot von pinterest.ca, der zwei Anzeigen als Pins anzeigt

Übrigens ist WooCommerce nicht das einzige Shopsystem, mit dem Pinterest zusammenarbeitet. Seit die Plattform ihr Interesse bekundet hat, 2020 ein vollständiger Social-Commerce-Marktplatz zu werden, hat Pinterest verschiedene Tools und Partnerschaften eingeführt, um dieses Ziel zu erreichen. Im Jahr 2021 ging Pinterest eine strategische Partnerschaft mit Shopify ein, einem der bekanntesten globalen Online-E-Commerce-Systeme.

Pinterest und IP-Rechte

Pinterest verfügt über eine funktionierende Richtlinie zum Schutz des geistigen Eigentums, die eindeutig besagt, dass sich die Plattform das Recht vorbehält, "die Konten von Personen zu deaktivieren oder zu kündigen, die wiederholt gegen Urheberrechte oder andere Rechte an geistigem Eigentum verstoßen oder denen dies wiederholt vorgeworfen wird." (aus dem Englischen übersetzt von globaleyez)

Wir von globaleyez begrüßen ein solches Vorgehen der Plattform, denn es zeigt deutlich ihre Absicht, die IP-Rechte von Marken respektvoll zu behandeln.

Heute ist dies umso wichtiger, als die WooCommerce-Integration die Zahl der auf Pinterest vertretenen Unternehmen wahrscheinlich erhöhen wird. Und rein statistisch gesehen ist es genauso wahrscheinlich, dass es sich bei einigen dieser Akteure um Betrüger:innen handelt, die sich an den Rechten des geistigen Eigentums anderer Marken bereichern wollen.

Der Prozess des IP-Schutzes auf Pinterest

Die Rechteinhaber:innen werden gebeten, Inhalte, die ihr geistiges Eigentum verletzen, zu melden, indem sie ein Formular an Pinterest übermitteln, das wiederum verspricht, die Angelegenheit zu prüfen und entsprechend zu handeln.

Auch wenn dieser Prozess definitiv einfach und unkompliziert ist, gibt es einen großen Haken: Die Rechteinhaber:innen sind damit beauftragt, Inhalte zu bemerken und zu melden, die ihre Marken- und Urheberrechte verletzen. Das bedeutet, dass Pinterest nicht von sich aus auf die Suche nach solchen Inhalten gehen wird.

Was aber, wenn man nicht die Zeit hat, jeden Tag alle gespeicherten Shoppable-Pins durchzugehen?

Zum Glück müssen Sie das nicht. globaleyez übernimmt das für Sie.

Online-Markenschutz auf Pinterest

Unsere Services sind perfekt geeignet, um IP-verletzende Inhalte im Internet aufzuspüren und zu entfernen, auch auf Social Media Plattformen wie Pinterest. Unser Social Media Monitoring Service durchsucht beispielsweise soziale Netzwerke, einschließlich Posts, Pins, Kommentare, Bilder, Markenseiten, Webshops und vieles mehr, um Inhalte aufzuspüren, die Ihre IP-Rechte verletzen.

Leistungsstarke Analysen und jahrzehntelange persönliche Erfahrung helfen uns dabei, zu entscheiden, wo wir weitere Informationen oder Beweise (z. B. durch einen Testkauf) einholen und gegen welche Anbieter wir vorgehen müssen. Sie müssen sich keine Gedanken über das Ausfüllen und Einreichen langwieriger Formulare machen; unsere ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Pinterest ermöglicht es uns, Ihre Rechte durchzusetzen und die Löschung rechtsverletzender Inhalte schnell und effizient zu verlangen.

Seit Pinterest ein voll funktionsfähiger Marktplatz geworden ist, kann ein weiterer unserer Dienste von Nutzen sein. Unser Marktplatz-Überwachungsdienst spürt IP-verletzende Angebote auf über 150 Online-Marktplätzen auf und ermöglicht es uns, das Internet von Produktangeboten zu befreien, die Ihre Marken- und Urheberrechte verletzen. Und aufgrund des Charakters von Pinterest könnte sich unser Image Monitoring Service als unverzichtbar erweisen, um verletzende Bilder auf der Plattform zu finden.

Fazit

Die strategische Partnerschaft zwischen Pinterest und WooCommerce (sowie Shopify und anderen) eröffnet neue Möglichkeiten im Social Commerce - sowohl für ehrliche als auch für betrügerische Unternehmen.

Lassen Sie nicht zu, dass Betrüger:innen Ihre Einnahmen stehlen und Ihren Ruf schädigen, indem sie Ihre IP-Rechte verletzen. Kontaktieren Sie globaleyez und lassen Sie uns eine Strategie entwickeln, um die Rechte Ihrer Marke auf Pinterest und auf jeder anderen Plattform des Internets zu schützen.

picture of author picture of author

Verwandte Beiträge

Stellungname zur Verwendung von screen…

Mehr entdecken
Betrug auf Vinted: mit welcher Masche …

Durch eine neue Betrugsmasche auf der Secondhand-Plattform Vinted werden Käufer…

Mehr entdecken
Lazada kommt nach Europa

Lazada, ein beliebter, südostasiatischer Online-Marktplatz, steht kurz vor dem …

Mehr entdecken