shopify
domain monitoring
Amazon
eBay
testkauf
marktplatz monitoring
enforcement
image monitoring

Shopping mit Shopify?

Strategien gegen betrügerischen Gebrauch

 

Shopify ist ein kanadisches E-Commerce-Unternehmen, das Verkäufern eine Reihe von Dienstleistungen anbietet. Angefangen von Zahlungen und Marketing bis zum Versand können Anbieter abhängig von der Anzahl ihrer Produkte und Dienstleistungen einen Shopify-Shop als Haupt-Online-Shop verwenden. Shopify unterscheidet sich geringfügig von Marktplätzen wie eBay und Amazon, da Händlern, die das System verwenden, viel mehr Autonomie eingeräumt wird.

Aber das hat sich nicht immer als eine gute Sache herausgestellt. So erfolgreich wie Shopify auch schon geworden ist, es gibt immer noch einen täglichen Kampf mit Betrügern, die gefälschte Webshops in ihrer Infrastruktur betreiben. Mit mehr als 600.000 Händlern an Bord kann es keine leichte Aufgabe sein, jeden auf der Plattform zu überprüfen. Aber Shopify unternimmt Schritte, um sicherzustellen, dass die Kunden eine sichere Erfahrung machen können.

Was ist das Problem mit Shopify?

Einer der Vorteile von Shopify stellt gleichzeitig auch das Hauptproblem der Plattform da: es ist sehr einfach dort einen Online-Shop einzurichten und zu betreiben. Für gerade einmal 30 Dollar im Monat kümmert sich Shopify um fast alles, einschließlich Versand, Zahlungen und Inventar. Das erleichtert den Verkauf der Waren für Händler enorm - ist aber auch eine einfache Gelegenheit für jeden Betrüger, der schnelles Geld verdienen möchte.

Eine Firma namens MyPillow ist mit einem solchen Betrüger in Konflikt geraten. Die Person richtete einen Webstore mit einem sehr ähnlichen Namen ein und benutzte geistiges Eigentum aus dem ursprünglichen Laden. Trotz der Tatsache, dass Shopify den Webstore entfernt hat, verklagt der Besitzer des ursprünglichen Ladens Shopify nun wegen Urheberrechtsverletzung. Es ist dem ursprünglichen Ladenbesitzer nicht entgangen, dass Shopify mit dem gefälschten Laden Geld verdient hat.

Was unternimmt Shopify in dieser Hinsicht?

Shopify steht vor einer Herausforderung, mit der viele andere Soziale Netzwerke ebenfalls konfrontiert sind: Wie weit geht ihre Verantwortung für nutzergenerierte Inhalte? Shopify verfügt über eine Reihe von Schutzmaßnahmen. Eine der wichtigsten sind Bug-Bounties. Anstatt zu bestrafen, belohnt Shopify White-Hat-Hacker mit Bargeld für das Auffinden von Schwachstellen im System, was wiederum dazu beiträgt, dass Shopify seine Kundendaten sicher schützen kann. Es ist auch ein System eingerichtet, das die Adressabrechnung überprüft und so der Suche nach betrügerischen Transaktionen dient.

Letztlich sollten sie trotz der vorhandenen Tools von Shopify eigene Markenschutzmaßnahmen ergreifen, sofern Ihre Marke oder Ihre Produkte anfällig für Fälschungen und Betrug sind. Ein Testkauf ist eine gut geeignete Möglichkeit, zu überprüfen, ob sich autorisierte Verkäufer wie gewünscht verhalten. Um herauszufinden, wo Ihre Produkte ohne Ihr wissen online verkauft werden, bieten wir ein umfassendes Marktplatz Monitoring an.

Wenn Sie generell Probleme mit gefälschten Shops haben, die Shopify oder andere Systeme verwenden, wenden Sie sich bitte an globaleyez. Wir können Ihnen in vielen Belangen helfen, mit Services wie Domain Monitoring,Enforcement,Image Monitoringund vielen mehr in einemumfassenden 360° Ansatz zum Markenschutz.

picture of author

Verwandte Beiträge

Steht der Einzelhandel vor dem Aus? Wa…

E-Commerce birgt neue Gefahren für Marken. Erfahren Sie, wie Markenschutz hier …

Mehr entdecken
globaleyez bei der GOSINTCON 2020

Erfahren Sie, wie Open-Source-Intelligence-Tools Ihnen beim Markenschutz helfen…

Mehr entdecken
Digitalisierung: Wie Nachhaltigkeit gl…

globaleyez arbeitet weitestgehend digital, weshalb der Übergang zum Homeoffice …

Mehr entdecken