shopify
domain monitoring
marktplatz monitoring
social media monitoring
enforcement
image monitoring

Shopify verlinkt sich mit Social Media

Shopify-Händler:innen können ihren Social-Media-Biografien jetzt Shopping-Links hinzufügen. Finden Sie heraus, wie das funktioniert und welche Bedrohungen dies für die Markenrechte Ihrer Marke mit sich bringt.

Social Commerce ist einer der heißesten E-Commerce-Trends im Jahr 2022. Kein Wunder, dass Händler:innen in Scharen auf Social-Media-Plattformen strömen, um das kommerzielle Potenzial dieses Segments auszuschöpfen. Shopify, eines der bekanntesten Shopsysteme der Welt, hat nun ein Tool vorgestellt, das seinen Händler:innen diesen Schritt ein wenig leichter macht.

Dürfen wir vorstellen: Linkpop.

Was ist Linkpop?

Linkpop ist ein kostenloses Tool, das es Händler:innen ermöglicht, in ihren Social-Media-Bios Shopping-Links einzubauen. Bis zu 200 Links können zu jedem beliebigen Inhalt führen, den die Händler:innen ausgewählt haben, einschließlich Produktseiten, Videos, Blogartikel und Online-Shops. Mit Linkpop können Händler:innen ihre besten Inhalte zusammenstellen und sie in wenigen Minuten potenzieller Kundschaft zugänglich machen.

Wie funktioniert das?

Händler:innen müssen sich registrieren und eine Seite auf Linkpop erstellen. Nach Angaben von Shopify ist der Vorgang einfach und kostenlos.

Screenshot von linkpop.com, der erklärt, wie man eine Seite erstellt
Screenshot von linkpop.com, der erklärt, wie man eine Seite erstellt

Um das Beste aus Linkpop herauszuholen, sollten Händler:innen auf jeden Fall Shopping-Links, z.B. Produktseiten, in ihre Inhalte aufnehmen. Dies hilft dabei, aus stöbernden Interessierten innerhalb weniger Minuten echte Kund:innen zu machen.

Sobald Ihre Linkpop "Link-in-Bio"-Seite fertig ist, müssen Sie nur noch den Link zu ihr in Ihre Social Media Bios einfügen. Linkpop funktioniert mit allen Plattformen, die es den Nutzer:innen ermöglichen, eine Biografie in ihrem Profil auszufüllen. Dazu gehören alle großen Social Media Player wie Facebook, Instagram, TikTok oder Pinterest.

Screenshot von linkpop.com, der den Prozess des Teilens von Links erklärt
Screenshot von linkpop.com, der den Prozess des Teilens von Links erklärt

Linkpop bietet Händler:innen auch kostenlose Analysen, um herauszufinden, welche Links die meisten Klicks von Kund:innen einbringen.

Amir Kabbara von Shopify erklärt: „Mit Linkpop haben wir eine Oberfläche geschaffen, die alle Links vereinheitlicht, die Händler:innen über soziale Kanäle posten. Was noch besser ist, wir haben es zu einem Einkaufsziel gemacht, sodass es einfach ist, Produkte direkt auf Linkpop zu kaufen, was sowohl für Händler:innen als auch für Käufer:innen eine Win-Win-Situation darstellt.“ (aus dem Englischen übersetzt von globaleyez)

Ein weiterer Akteur im Social Commerce

Ein nahtloses Online-Einkaufserlebnis kann über Ihren E-Commerce-Umsatz entscheiden. Dies gilt insbesondere für Social Commerce, wo Impulskäufe sehr wahrscheinlich sind, vorausgesetzt, es gibt nichts, was diesen Impuls aufhält. Zum Beispiel ein langwieriger, irritierender Checkout-Prozess.

Wenn Kund:innen in einem sozialen Netzwerk ein Produkt entdecken, das ihnen gefällt, werden sie es eher kaufen, wenn der Prozess schnell, einfach und unkompliziert ist. Je mehr Zeit sie mit dem Öffnen und Schließen von Apps verbringen müssen, um auf die Website der Händler:innen zu gelangen, mehr über das Produkt zu erfahren, es in den Einkaufswagen zu legen usw., desto wahrscheinlicher ist es, dass sie von dem langwierigen Prozess gelangweilt sind und den Kauf ganz abbrechen.

Ein Smartphone, das Shopify-Zahlungsoptionen anzeigt
Ein Smartphone, das Shopify-Zahlungsoptionen anzeigt

Aus diesem Grund kann Linkpop für Shopify-Händler:innen so vorteilhaft sein. Mit einem integrierten Verlinkungs- und Kaufprozess müssen Kund:innen das soziale Netzwerk, in dem sie sich gerade befinden, nicht verlassen, um das gewünschte Produkt zu kaufen. Ein solches nahtloses Einkaufserlebnis kann Ihnen dabei helfen, Ihre Social-Media-Follower in tatsächliche Kundschaft zu verwandeln und so die Zahl der Verkäufe für Ihre Marke zu erhöhen.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Aber was sind die Nachteile?

Marken und Betrüger:innen mit gleichen Chancen

Dank Shopify kostet die Erstellung eines überzeugenden Webshops, der Kundschaft anzieht, für ehrliche Marken genauso viel Zeit und Mühe wie für Betrüger:innen.

Ähnliche Themen:

Linkpop scheint diese Vorteile zu erweitern - sowohl für Marken als auch für Betrüger:innen. Dieses Tool kann allen Akteuren dabei helfen, mehr Menschen mit weniger Aufwand zu erreichen, was bedeutet, dass Ihre Marke sich auf noch mehr Schaden für ihre Markenrechte, ihren Ruf und ihren Gewinn einstellen muss.

Sie können aber auch versuchen, dies zu verhindern. Aber wie?

Online-Markenschutz zu Ihren Diensten

Das umfassende Markenschutzprogramm von globaleyez zielt darauf ab, IP-verletzende Inhalte auf Online-Marktplätzen, bei Domain-Registrierstellen und -Registraren, in sozialen Medien, in App-Stores und im Internet im Allgemeinen zu erkennen und zu entfernen.

Es spielt keine Rolle, wie leicht und mit welchen Mitteln Betrüger:innen Ihre markenrechtlich geschützten Vermögenswerte gestohlen haben. Wo und wie auch immer sie diese nutzen, wir finden die verletzenden Inhalte und sorgen dafür, dass sie so schnell wie möglich entfernt werden.

Unser Social Media Monitoring Service deckt beispielsweise Posts, Seiten, die im Namen Ihrer Marke erstellt wurden, sowie Marktplatzeinträge auf Social Media Plattformen auf, in denen Ihr Markenname, Ihr Produktname oder weitere Keywords verwendet wurden.

Dank unserer ausgezeichneten Zusammenarbeit mit großen sozialen Plattformen wie Facebook und Instagram lassen sich verletzende Inhalte schnell und effektiv entfernen.

Auch Markenbilder können in den sozialen Medien gestohlen und missbraucht werden, weshalb unser Image Monitoring Service einekoordinierte Reihe von umgekehrten Bildersuchen durchführt, um alle IP-verletzenden Bilder in den sozialen Medien (und im gesamten Internet) zu finden.

Nicht zuletzt geht unser Domain Monitoring das Problem von einer anderen Seite an: Webshops. Wir bieten eine Überwachung von Domainnamen an, was bedeutet, dass wir Keywords erkennen, die in der URL einer Website oder eines Webshops verwendet werden, darunter Ihr Markenname oder eine abweichende Version davon. Darüber hinaus überwachen wir auch den Inhalt von Websites und entdecken jeden Missbrauch Ihrer Marken- oder Produktnamen.

Sobald wir festgestellt haben, dass ein Produktangebot, eine Website, ein Bild oder ein anderer Inhalt Ihre Rechte des geistigen Eigentums verletzt, können wir Ihre Rechte durchsetzen und dafür sorgen, dass der schädigende Inhalt so schnell wie möglich aus dem Internet entfernt wird.

Fazit

So einfach es für die Betrüger:innen auch ist, ihre gefälschten Webshops einzurichten und Shopping-Links zu ihren Social-Media-Bios hinzuzufügen, so einfach wird es für globaleyez sein, sie zu finden und zu entfernen. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Bedenken haben, dass Betrüger:innen Ihre IP-Rechte missbrauchen, oder wenn Sie ein anderes Problem mit Ihrem Online-Markenschutz haben.

picture of author picture of author

Verwandte Beiträge

Wie Online Markenschutz zur Kreislaufw…

Kreislaufwirtschaft ist unerlässlich, um eine nachhaltige Produktion zu gewährl…

Mehr entdecken
globaleyez präsentiert bei Europol

Europol hat die nächste Phase der Operation In Our Sites eingeleitet und global…

Mehr entdecken
Live by eBay geht auf Sendung

eBay hat den baldigen Start seines Live-Shopping-Dienstes angekündigt. Erfahren…

Mehr entdecken