App monitoring
joom
Wish
marktplatz monitoring

Holt JOOM den Giganten Wish ein?

Haben Sie schon von dem neuesten Marktplatz gehört?

 

Der schnelle und rasante Erfolg des Wish-Marktplatzes hat die Schleusen für immer mehr Online-Marktplätze geöffnet, um den Bedürfnissen von Kunden gerecht zu werden, die nach günstigen Angeboten suchen.

Während die meisten preisgünstigen Waren aus Asien kommen, können Kunden auf Marktplätzen wie eBay und Amazon Schnäppchen aus der ganzen Welt machen. Mit vielen Marktplätzen wie Wish, Aliexpress und jetzt JOOM, die alle den westlichen Markt bedienen, ist es nicht verwunderlich, dass überall Anzeigen für diese beliebten "Billig"-Apps auftauchen.

Aber angesichts der Tatsache, dass Shopping-Apps überall so schnell auftauchen und so schnell wachsen, werden die Entwickler in der Lage sein, mit der Nachfrage Schritt zu halten und Ihre Marke zu schützen? Mit über 4 Millionen Produkten im Shop und über 100 Millionen Nutzern weltweit ist es klar, dass JOOM, das 2016 gestartet wurde, 2019 nur an Popularität gewinnen kann.

Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf JOOM und sein Geschäftsmodell werfen.

Was verkauft JOOM?

JOOM betreibt einen chinesischen Online-Discounter, der Produkte wie Handyhüllen, Kleidung, Kosmetik, Turnschuhe und Haushaltselektronik vertreibt.

Wie ihr enger Konkurrent Wish, verkauft JOOM diese Produkte mit einem starken Rabatt, da sie meist in Asien in großen Mengen hergestellt werden. Solche Marktplätze könn jedoch oft die hohen Standards, die die westlichen Märkte verlangen, nicht erfüllen. In den westlichen Medien gab es zahlreiche Berichte über fehlerhafte Produkte, die diese Marktplätze nicht gerade in ein gutes Licht gerückt haben...

Wie sieht die JOOM-Plattform aus?

Die JOOM-Plattform ist vergleichbar mit Wish. Die Homepage basiert auf dem sehr leicht erkennbaren "Kachel"-Format. Basierend auf dem vorherigen Suchverhalten der Benutzer werden ähnliche Produkte vorgeschlagen und Produkte, die zurzeit stark rabattiert sind. JOOM bietet auch eine mobile App an, die auf ähnliche Weise funktioniert.

Die Plattform richtet sich an ein Publikum der Generation Z und an Millennials, die das Kachelformat von allen ihren bevorzugten Social-Media-Apps gewohnt sind.

In welchen Ländern ist JOOM tätig?

JOOM ist in ganz Europa tätig und hat seinen Hauptsitz in Lettland, aber interessanterweise hat JOOM in letzter Zeit damit begonnen, das deutsche Publikum mit TV-Spots anzusprechen, die für ihre Plattform werben. Sie haben auch eine Kundendienstabteilung in Deutschland eingerichtet und verfügen über einen englischsprachigen Kundendienst, der sich an ein US-amerikanisches, britisches und australisches Publikum wendet.

Obwohl JOOM damit wirbt, dass sie "kostenlosen Versand" anbieten, müssen Kunden aufgrund bestimmter Zollbeschränkungen oft hohe Zölle für ihre Waren bezahlen, um sie ins Land zu bekommen.

Warum ist das mein Anliegen oder das meiner Marke?

Wie bei den meisten Online-Marktplätzen besteht immer das Risiko, dass Ihre Marke gefälscht werden könnte. Das Problem mit einigen der neueren Plattformen ist, dass sie furchtbar schnell wachsen, und wenn das passiert, haben sie oftmals Probleme ihren eigenen Marktplatz zu regulieren.

Folglich besteht auch das Risiko, dass Ihre Markenrechte verletzt werden könnten, wenn Sie rechtmäßig auf einer Plattform verkaufen, von der die Presse normalerweise aufgrund der Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Produkte abrät. Ein sehr beunruhigender Aspekt an JOOM ist, dass obwohl es sich hierbei um eine beträchtlich große Plattform handelt, Informationen über die Gründer online nur schwer zu finden sind.

Wenn Sie über Graumarktprobleme oder Markenschutz besorgt sind, kontaktieren Sie uns bitte, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können.

picture of author

Verwandte Beiträge

Steht der Einzelhandel vor dem Aus? Wa…

E-Commerce birgt neue Gefahren für Marken. Erfahren Sie, wie Markenschutz hier …

Mehr entdecken
globaleyez bei der GOSINTCON 2020

Erfahren Sie, wie Open-Source-Intelligence-Tools Ihnen beim Markenschutz helfen…

Mehr entdecken
Digitalisierung: Wie Nachhaltigkeit gl…

globaleyez arbeitet weitestgehend digital, weshalb der Übergang zum Homeoffice …

Mehr entdecken