Alibaba
testkauf
Lazada

Der Aufstieg von Lazada

Holt der südostasiatische Online-Marktplatz auf?

 

Als der E-Commerce-Riese Alibaba im April 2016 den südostasiatischen Online-Marktplatz Lazada übernahm, war das eine große Neuigkeit für den E-Commerce-Markt. Lazada startete 2012 mit dem Geschäftsmodell des Verkaufs von Beständen aus eigen betriebenen Lagern. Man erkannte schon wenig später, im Jahr 2013, dass das Marktplatzmodell einer eigenen Plattform auf der Drittanbieter ihre Waren verkaufen können, viel profitabler ist.

Ende 2014 stammen 65% der Verkäufe von Lazada von diesem Marktplatzmodell. Es dauerte nicht lange, bis Lazada auf dem Radar des asiatischen E-Commerce-Giganten Alibaba auftauchte. Im Jahr 2016 erwarben sie eine Mehrheitsbeteiligung an Lazada, und Anfang dieses Jahres ersetzten sie den CEO durch einen ihrer eigenen Mitarbeiter und brachten weitere 2 Milliarden Dollar in das Unternehmen ein. Gemessen an den durchschnittlichen monatlichen Webbesuchen ist Lazada das größte E-Commerce-Unternehmen auf den Philippinen, in Malaysia, Vietnam und Thailand.

Alles, was Sie über Lazada wissen müssen

Wenn Sie mit der Wish-App vertraut sind, wird Ihnen eine gewisse Ähnlichkeit zu Lazada auffallen. Die Homepage von Lazada ist ähnlich der von Wish auffällig farbenfroh, mit Schlagworten in großer, fetter Schrift übersät und bevorzugt ebenfalls das sogenannte "tile"-Format. Marktplätze, wie Lazada und Wish, bieten dem Kunden den Vorteil, dass er auf der Homepage eine Reihe verschiedener Produkte von verschiedenen Verkäufern sehen kann.

Auf der Homepage von Lazada findet sich eine große Vielfalt an Produkten. Der E-Commerce-Gigant vertreibt unter anderem Kleidung, Schönheitsprodukte und die verschiedensten Gadgets. Dass der philippinische Markt überhaupt empfänglich für die Idee ist, beispielsweise Kleinigkeiten wie Shampoo online anstatt in einem der vielen nächstgelegenen Einkaufszentren zu erwerben, ist durchaus überraschend.

Der Erfolg dieses Geschäftsmodells liegt unter anderem daran, dass Lazada seinen Kunden einen erheblichen Rabatt von teilweise bis zu 50% im Vergleich zum Einzelhandelspreis auf eben diese kleinen Produkte gewährt. Aber Lazada hat sich nicht ausschließlich auf diese Produktkategorien spezialisiert, denn auch größere und teurere Produkte, wie beispielsweise Motorräder werden auf der Plattform angeboten.

Jetzt, da der Einfluss von Alibaba größer wird, dürften die von Lazada angewandten Verifizierungsmethoden sehr viel strenger werden. Obwohl sie derzeit noch nur den südostasiatischen Markt dominieren, machen Unternehmen wie Lazada keinen Hehl daraus, dass eine weltweite Expansion eine Option für die Zukunft ist.

Wenn Lazada versuchen will, einen Teil des Marktes an Orten zu erobern, an denen strengere Beschränkungen für den Online-Markenschutz gelten, dann wird es für die Verkäufer auf der Platform schwieriger werden, sich zu registrieren. Ähnlich der Methoden von etablierten Marktplätzen wie Amazon, muss auch Lazada eine Identifikation von Drittanbietern verlangen, bevor diese dort ihre Produkte verkaufen dürfen. Einer der Gründe dafür, dass Lazada so attraktiv für Verkäufer ist, ist die Anonymität auf der Plattform und die Tatsache, dass Anbieter nur dann eine Provision an Lazada zahlen müssen, wenn ihre Produkte tatsächlich verkauft werden.

Wie man Lazada benutzt

Lazada ist unglaublich einfach zu bedienen, da die Plattform sowohl über eine Smartphone-App, einen Smartphone-Browser oder ein Desktop-Gerät abgerufen werden kann. Lazada bevorzugt das "tile"-Format, das von einer Reihe verschiedener E-Comerce-Plattformen ebenfalls verwendet wird.

Dadurch ist die Nutzung der Lazada Plattform vor allem für diejenigen unkompliziert, die sich schon mal bei einer der anderen Websites registriert und diese genutzt haben. Die Möglichkeit, Ihre Bestellungen direkt vom Homescreen aus zu verfolgen ist ein weiteres nettes Feature von Lazada.

Diese Funktion ist sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Smartphone verfügbar. Der Bestellvorgang ist sehr unkompliziert und Lazada hat offensichtlich berücksichtigt, dass Verbraucher vor so wenig Klicks und Schritte wie möglich bis zum Kauf machen wollen.

Kunden können entweder mit einem “Lazada-Wallet” oder mit einer Debitkarte bezahlen. Ein weiteres Merkmal, das Lazada von der Konkurrenz abhebt, ist die Verfügbarkeit eines "Zahlungsplans".

Was kann ich von Lazada erwarten?

Wir haben Testkäufe für einige Produkte durchgeführt, die auf dem Lazada-Marktplatz angeboten werden. Die eigentliche Lazada-Website ist einfach zu navigieren. Wenn Sie alle Ihre Artikel im Warenkorb haben, können Sie mit Kredit- oder Debitkarte, Paypal oder bei manchen Artikeln per Nachnahme bezahlen.

Letztere Zahlungsmöglichkeit veranschaulicht sehr schön, dass Lazada ein gutes Gespür für den eigenen Markt hat, denn es gibt immer noch einige Menschen in Teilen Südostasiens, die weder über ein Bankkonto noch über eine Debitkarte verfügen, um Waren zu bezahlen. Diese Leute können dennoch über die Lazada-Plattform online shoppen.

Die Lieferzeiten können variieren. Eine Lieferverzögerung muss dabei jedoch nicht unbedingt auf Lazada selbst zurückzuführen sein. Unzuverlässige Poststellen sind ein generelles Problem in einigen Ländern sodass Lazada oftmals keinen Einfluss auf Lieferzeiten hat. Auch beim Kundendienst von Lazada gibt es noch einiges zu tun, aber hoffentlich wird Alibaba im Rahmen ihrer erneuten Investitionen in Lazada noch vorhandene Schwachstellen verbessern.

Was sagen Kunden über Lazada?

Lazada hat eine Reihe positiver Bewertungen von Kunden aus den Ländern, in denen die Plattform abrufbar ist. Lazada mag zwar im Vergleich zu anderen Online-Marktplätzen noch etwas unreif wirken, aber die jüngsten Entwicklungen haben gezeigt, dass Lazda schon einen großen Schritt in seiner Entwicklung zum Global Player gemacht hat.

Die Kunden von Lazada scheinen vor allem von den günstigen Preisen der angebotenen Produkte überzeugt zu sein. Außerdem heißt es in vielen Rezensionen, dass - selbst wenn die Produkte nicht dem Standard entsprechen - der Rückgabeprozess sehr einfach ist.

Wie sieht die Zukunft für Lazada aus?

Jetzt, da Lazada durch die Investition von Alibaba gestärkt ist und über deutlich mehr Mittel verfügt, scheint die Plattform aus der in Südostasien weit verbreiteten Senkkopf Kultur Kapital schlagen zu wollen, indem sie sich an einer neuen “Mobile-first”-Strategie versuchen.

In Südostasien gibt es mehr als 641 Millionen Verbraucher, von denen 51% mobile Geräte benutzen. Mit diesem Wachstum, das sich in den nächsten 18 Monaten noch verstärken wird, ist es für Lazada ein guter Zeitpunkt, um einen Fuß in die Tür des ständig wachsenden mobilen E-Commerce-Marktes zu setzen.

Lazada von Experten überprüft

Im Rahmen unseres beliebten Testkauf-Service stellen wir Marktplätze wie Lazada kontinuierlich auf den Prüfstand. Elektroartikel sind bei Lazada ein Verkaufsschlager, deshalb haben wir einen kleinen mp3-Player bestellt, um das komplette Kaufverfahren zu testen. Die Lazada-Website ist sehr hell und farbenfroh, und obwohl sie von einer jüngeren Zielgruppe sicherlich bevorzugt wird, könnte die Aufmachung ältere Nutzer eher irritieren und überwältigen.

Der Bestell- und Zahlungsprozess ist einfach und schnell. In Anbetracht der Tatsache, dass der Artikel eine weite Reise zu uns hat, haben wir uns auf eine entsprechende Wartezeit und mögliche Lieferverzögerungen eingestellt. Er wurde jedoch kurz vor Ablauf des zwei Wochen Zeitfensters, das uns eingeräumt wurde, geliefert.

Der Artikel selbst war genau so, wie er beschrieben wurde und hatte keine Schäden durch den Versandprozess.

picture of author

Verwandte Beiträge

Steht der Einzelhandel vor dem Aus? Wa…

E-Commerce birgt neue Gefahren für Marken. Erfahren Sie, wie Markenschutz hier …

Mehr entdecken
globaleyez bei der GOSINTCON 2020

Erfahren Sie, wie Open-Source-Intelligence-Tools Ihnen beim Markenschutz helfen…

Mehr entdecken
Digitalisierung: Wie Nachhaltigkeit gl…

globaleyez arbeitet weitestgehend digital, weshalb der Übergang zum Homeoffice …

Mehr entdecken